Ruf nach Änderungen

Kritik an verschärften Kontrollen: Debatte über Feriensitze in Tirol spitzt sich zu

In der Gamsstadt gibt es 1266 gemeldete Freizeitwohnsitze, die Zahl der nicht genehmigten dürfte aber um ein Vielfaches höher sein.
© Falk

Kritik an den Kontrollen von Freizeitwohnsitzen lässt die Wogen hochgehen. Der Kitzbühels Tourismusobmann Harisch fordert Ergänzungen bei der Wohnsitzdefinition.

Für Sie im Bezirk Kitzbühel unterwegs:

Harald Angerer

Harald Angerer

+4350403 2059

Michael Mader

Michael Mader

+4350403 3050

Verwandte Themen