Wurden komplett überrascht

Hagelflieger mussten bei Unwetter in Schwoich am Boden bleiben: „War nicht vorhersehbar“

Die Hagelflieger verbrennen unterhalb der Wolke Silberjodid, um die Bildung von großen Hagelschloßen zu verhindern. Beim schweren Unwetter in Schwoich am Sonntag mussten sie am Boden bleiben.
© Hagelflieger/Landratsamt, Herbert Fankhauser

Seit über 20 Jahren sind die bayerischen Hagelflieger bei Unwettern am Tiroler Himmel unterwegs, um die Bildung großer Schloßen zu verhindern. Zuletzt am Freitag. Am Sonntag konnten sie jedoch nicht mehr helfen.

Für Sie im Bezirk Kufstein unterwegs:

Wolfgang Otter

Wolfgang Otter

+4350403 3051

Jasmine Hrdina

Jasmine Hrdina

+4350403 2286

Verwandte Themen