Innsbrucker Gericht äußert sich

Mordalarm in Modena: Mann brachte tote Innsbruckerin im Auto zu den Carabinieri

Nachdem er seine Frau ermordet haben soll, brachte ein 40-Jähriger die Leiche der 40-Jährigen in seinem Auto zur Carabinieri-Kaserne.

Modena, Innsbruck – Eine in Innsbruck lebende Italienerin russischer Abstammung ist in der norditalienischen Stadt Modena getötet worden. Beim Mörder soll es sich um ihren Mann handeln. Erste Indizien deuten darauf hin, dass er seine Frau erdrosselt hat. Am Montagabend hat er die Leiche laut Berichten italienischer Online-Medien selbst in seinem Auto zur Carabinieri-Kaserne gebracht.

Verwandte Themen