Osttiroler Rad-Ass in Top Ten

Gall kämpft sich bei Tour de Suisse Richtung Spitze zurück

Mit seiner Form im Hinblick auf die Tour de France zufrieden. Felix Gall.
© www.imago-images.de

Felix Gall hat am Mittwoch auf der vierten Etappe der Tour de Suisse den achten Platz belegt.

Der Decathlon-Kapitän kam nach dem 171 Kilometer langen Teilstück von Rüschlikon auf den Gotthard-Pass mit einem Rückstand von 1:27 Minuten auf den norwegischen Tagessieger Torstein Träen, der sich von einer Fluchtgruppe absetzen konnte, ins Ziel. Für den 28-Jährigen vom Team Bahrain war es der erste Profisieg. In der Gesamtwertung übernahm der Brite Adam Yates die Führung. Gall freute sich: „Ich habe mich zuvor gut gefühlt und bin wirklich glücklich. Jeder Tag birgt eine neue Chance!“

Der Team-Emirates-Fahrer war als Tageszweiter 23 Sekunden langsamer als der Norweger und führt gesamt 26 Sekunden vor seinem portugiesischen Teamkollegen João Almeida. Gall verbesserte sich vom 41. auf den 10. Rang, ihm fehlen 1:42 Minuten auf die Spitze. Sein Landsmann Patrick Konrad liegt als 39. 4:07 Minuten hinter Rang eins, der Niederösterreicher hatte am Mittwoch als 48. einen Rückstand von 4:19 Minuten. Am Donnerstag geht es über 148,6 Kilometer von Ambri nach Cari.

Verwandte Themen