Strecke nach Kematen geplant

Verwirrend oder sicherer: Markierungen für Radfahrer in Axams sorgen für Diskussion

Viele Straßen und Gassen in Axams sind sehr schmal. Radfahrer und Autofahrer müssen aufeinander Rücksicht nehmen.
© Renate Perktold

Der Axamer Radwegkoordinator hat Markierungen für Radfahrer im Dorf vorgeschlagen, um Sicherheit und Sichtbarkeit zu erhöhen. BM Thomas Suitner sieht die Maßnahme kritisch, weil sie zusätzlich für Verwirrung sorgen könnte. Dafür soll es Projekte geben, die Radfahrern die Verbindung zwischen Kematen und Axams sicherer machen.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen