Internetbetrug in Innsbruck

SMS von vermeintlicher Tochter: 75-Jährige verlor mehrere Tausend Euro an Betrüger

Innsbruck – Mehrere Tausend Euro hat eine 75-jährige Innsbruckerin an Internetbetrüger verloren. Wie die Polizei berichtet, bekam die Frau am Dienstag eine SMS von einer unbekannten Nummer. Darin wurde sie als „Mama“ angeschrieben und darüber informiert, dass ihre Tochter eine neue Nummer hätte.

In der Folge verwickelten die Täter die Frau in eine Chatkonversation und brachten sie dazu, einen mittleren vierstelligen Betrag zu überweisen. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen