Euregio-Sportsommer

Kicken und Golfen über die Grenzen hinaus

Die Reichenauer Kicker (Sebastian Pittl, l.) treffen im Tiroler Supercup auf Olimpia Merano. Der Golf Tirol Cup steigt im Außerfern.
© Falk, Golf Tirol Cup

Innsbruck – „Sport verbindet.“ Diese Botschaft überbrachte gestern Tirols Sportreferent und LH-Stellvertreter Georg Dornauer. Und sprach allen Anwesenden beim Startschuss in den Euregio-Sportsommer aus der Seele. Drei Sport-Events unterstreichen bald einmal mehr die Verbindung Tirol-Südtirol-Trentino.

Euregio-Sport-Camp: 60 Sportbegeisterte zwischen elf und 14 Jahren nehmen zwischen bei der neunten Aktionswoche in Neustift (6. bis 13. Juli) teil. „Die Plätze waren rasch vergeben“, erzählte der nach 18 Jahren als Sportamtsleiter beim Land Tirol scheidende Reinhard Eberl.

Bereit für den Euregio-Sportsommer: Hannes Illmer (Golf Tirol Cup), Klaus Schuster (Präsident Südtiroler Fußballverband), Lukas Caria (Kapitän SVG Reichenau), Gernot Amoser (Obmann Reichenau), LHStv Georg Dornauer, Josef Geisler (Präsident Tiroler Fußballverband), Heinrich Menardi (Präsident Tiroler Golfverband) und Reinhard Eberl (Vorstand Abteilung Sport, Land Tirol).
© Brandhuber

Fußball-Supercup: Bei der zweiten Auflage des Fußball-Supercups empfängt der Nordtiroler Cup-Sieger (Reichenau) am 24. August den Südtiroler Cupsieger (Olimpia Merano). TFV-Präsident Josef Geisler erklärte an der Seite von Südtirol-Pendant Klaus Schuster, bald wieder einen Euregio-Supercup mit weiteren Teams aus Osttirol und dem Trentino organisieren zu wollen – wie vor Corona.

Golf Tirol Cup: Angelehnt an den Ryder Cup treffen die zwölf besten Amateur-Golfer aus Nord- und Osttirol auf jene aus Südtirol und Trentino. Austragungsort der neunten Auflage ist vom 20. bis zum 22. September der Golfclub Tiroler Zugspitze zwischen Ehrwald und Lermoos. „Es gibt in Österreich kein größeres Team-Event“, strahlte gestern nicht nur Heinrich Menardi als Präsident des Tiroler Golfverbandes. (dale)

Verwandte Themen