Komplettsperre der B179

Fernpassstraße nach schwerem Unfall in Musau stundenlang gesperrt

Mehrere Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt.
© Daniel Liebl/TT

Auf der Fernpassstraße kam es am Sonntag aufgrund eines Frontalzusammenstoßes zu einer stundenlangen Sperre. Drei Menschen wurden verletzt, mehrere Autos zum Teil stark beschädigt.

Musau – Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Sonntagnachmittag für eine Komplettsperre der Fernpassstraße bis in die Abendstunden gesorgt. Zwei Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Zu dem Unfall kam es laut Polizei gegen 16.45 Uhr im Gemeindegebiet von Musau. Ein 51-jähriger Deutscher lenkte seinen Pkw Richtung Füssen, eine 85-jährige Österreicherin war mit ihrem Pkw in entgegengesetzter Richtung unterwegs.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand und den Angaben von Zeugen dürften beide Lenker zum Überholen angesetzt haben, wobei es zu einem Frontalzusammenstoß kam. Das Fahrzeug des Deutschen kam im Straßengraben zum Stillstand. Der Pkw der Österreicherin blieb abseits der Straße liegen. Die Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Ein schwer beschädigtes Auto landete auf der Böschung.
© Daniel Liebl/TT

Ein Pkw mit Wohnanhänger wurde bei dem Zusammenstoß ebenfalls touchiert und in den Straßengraben abgedrängt. Ein weiterer Pkw wurde beim Unfall durch weggeschleuderte Fahrzeugteile beschädigt.

Die Österreicherin erlitt bei dem Zusammenstoß Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Kempten geflogen. Die Rettung lieferte den Deutschen in das Krankenhaus Füssen ein. Eine Mitfahrerin im Wohnwagengespann wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Reutte gebracht.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die Fernpassstraße musste für drei Stunden komplett gesperrt werden. Im Einsatz standen zwei Rettungshubschrauber, die Rettung, die Feuerwehren Reutte, Vils und Musau sowie die Polizei.

B179 stundenlang gesperrt

Die B179 wurde zwischen Reutte Nord und Vils in beide Richtungen gesperrt. Ortskundige Autofahrer wurden ersucht, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Kurz vor 20 Uhr wurde die Sperre aufgehoben. (TT.com)

Ein Auto mit Wohnwagen wurde touchiert und landete ebenfalls im Straßengraben.
© Daniel Liebl/TT

Für Sie im Bezirk Reutte unterwegs:

Helmut Mittermayr

Helmut Mittermayr

+4350403 3043

Simone Tschol

Simone Tschol

+4350403 3042

Verwandte Themen