Zum internationalen Panik-Tag

Wie man eine Panikattacke erkennt und was man dagegen tun kann

Eine Panikattacke bricht mit Herzinfarkt ähnlichen Symptomen plötzlich über die Betroffenen herein.
© Canva

Jede/r Fünfte in Österreich leidet an Panikattacken. Die heftigen Symptome sind meist nicht vorhersehbar und werden von den Betroffen häufig für einen Herzinfarkt gehalten. Die Angst vor einem erneuten Anfall wird zum ständigen Begleiter. Die Tiroler Psychotherapeutin Susanne Stocker erklärt, was man in solchen Akutsituationen tun kann und wie Panikstörungen behandelt werden können.

Verwandte Themen