Dramatischer Einsatz

Brand in Sautens: 78-jährige Bewohnerin erlag ihren Verletzungen

Mit dem Notarzthubschrauber wurde die Frau in die Klinik Murnau geflogen. (Symbolfoto)
© Axel Springer

Sautens – Zu einem dramatischen Feuerwehreinsatz kam es am Dienstagvormittag in Sautens. Gegen 10 Uhr verständigte eine Nachbarin den Notruf, weil sie Rauch aus einem Einfamilienhaus bemerkte. Die Feuerwehr Sautens rückte sofort aus und konnte eine schwer verletzte 78-jährige Frau aus dem Wohnbereich bergen.

Nach der Erstversorgung wurde die Frau mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Murnau geflogen, wo die Pensionistin noch am Dienstag ihren schweren Verletzungen erlag. Ermittlungen zur Brandursache sind laufend.

Der Brand, der im Bereich des Hausganges ausgebrochen war, konnte innerhalb weniger Minuten gelöscht werden. Die Brandursache ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen.

Im Einsatz befanden sich 15 Kräfte der Feuerwehr Sautens, der Notarzthubschrauber „Martin 2“, mehrere Rettungskräfte sowie zwei Polizeistreifen und der Bezirksbrandermittler. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Imst unterwegs:

Alexander Paschinger

Alexander Paschinger

+4350403 3014

Thomas Parth

Thomas Parth

+4350403 2035

Verwandte Themen