Abkommen unterzeichnet

Nach Nordkorea: Putin zu Staatsbesuch in Vietnam eingetroffen

Machthaber Kim sagte Putin zuvor seine „volle Unterstützung" im Konflikt mit der Ukraine zu.

Moskau, Ho-Chi-Minh-Stadt – Im Anschluss an seinen Besuch in Nordkorea ist der russische Präsident Wladimir Putin nach Vietnam weitergereist. Der Kreml-Chef traf Donnerstagfrüh (Ortszeit) zu einem Staatsbesuch in dem südostasiatischen Land ein, wie russische Nachrichtenagenturen meldeten. Es ist seine fünfte Vietnam-Visite als Staatschef. Das Land ist seit der Sowjet-Ära ein Verbündeter Moskaus.

Bei seinem Besuch in Nordkorea hatten Putin und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un am Mittwoch ein Abkommen unterzeichnet, in dem sie sich „gegenseitigen Beistand im Falle einer Aggression" eines anderen Staates zusichern. Kim sagte Putin zudem seine „volle Unterstützung" im Konflikt mit der Ukraine zu. (APA)

Verwandte Themen