Prozess am Landesgericht

Gefängnisdatenbank nach Kontrahenten ausgespäht: Innsbrucker Jurist entlassen

Vorzeitige Entlassung aus der Justizanstalt einmal anders: Ein Mitarbeiter musste sich nach einer Datenabfrage wegen Amtsmissbrauchs verantworten.
© Rita Falk/Tiroler Tageszeitung

Nur kurz währte die Karriere eines Juristen in der Innsbrucker Justizanstalt. Nachdem der Mann Strafvollzugsdaten eines Kontrahenten abgefragt hatte, wurde das Dienstverhältnis aufgelöst. Nun folgte für den Arbeitslosen der Prozess wegen Amtsmissbrauchs am Landesgericht.

Verwandte Themen