Epizentrum bei Landeck

Stärke 2,6: Erdbeben im Tiroler Oberland war für manche spürbar

Am späten Donnerstagvormittag bemerkten einige Menschen im Tiroler Oberland ein leichtes Erdbeben.

Landeck – Manche wollen es gemerkt haben, viele haben nichts gefühlt. Im Raum Landeck im Tiroler Oberland hat sich am späten Donnerstagvormittag ein leichtes Erdbeben ereignet. Die Erdstöße erreichten eine Stärke von 2,6. Das Epizentrum befand sich rund fünf Kilometer östlich von Landeck.

Das Beben wurde von einigen Personen leicht verspürt, teilte der österreichische Erdbebendienst Geosphere Austria – Bundesanstalt für Geologie, Geophysik, Klimatologie und Meteorologie mit. Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und bei dieser Stärke auch nicht zu erwarten.

Der Erdbebendienst ersuchte die Bevölkerung um Rückmeldung betreffend die Auswirkungen des Erdbebens per Web-Formular, App QuakeWatch Austria oder per Post (Porto zahlt Empfänger) an folgenden Empfänger: Österreichischer Erdbebendienst Geosphere Austria - Bundesanstalt für Geologie, Geophysik, Klimatologie und Meteorologie Hohe Warte 38 A-1190 Wien. (APA)

Für Sie im Bezirk Landeck unterwegs:

Matthias Reichle

Matthias Reichle

+4350403 2159

Monika Schramm

Monika Schramm

+4350403 2923

Verwandte Themen