Stargespickter Theatersommer

Große Namen, engagierte Amateure und alte Bekannte: Das Programm der Tiroler Volksschauspiele

Große Vorhaben, gute Laune: Dramaturg Florian Hirsch und Intendant Gregor Bloéb präsentierten am Donnerstag in Telfs das Programm der 43. Tiroler Volksschauspiele.
© Joachim Leitner

Die Tiroler Volksschauspiele gehen ab 6. Juli in ihre 43. Spielzeit. Intendant Gregor Bloéb verspricht verdichtete „Todsünden“ und einen „Zerbrochnen Krug“ als „Guerilla-Spektakel“. Eröffnungsredner ist Raoul Schrott. Der langjährige Volksschauspiel-Obmann Markus Völlenklee kehrt nach Telfs zurück.

Verwandte Themen