Unwettergefahr in ganz Tirol

30-jährliches Hochwasser erwartet: Alarmbereitschaft und erste Vorbereitungen am Inn

Die Stadt Innsbruck rät, sich von den Ufern von Inn und Sill fernzuhalten.
© TT/Liebl

Das Land Tirol und die Stadt Innsbruck sind aufgrund der hohen Pegel am Inn in Alarmbereitschaft. Ein weiterer Anstieg auf ein 30-jährliches Hochwasser durch die angekündigten Unwetter und die Schneeschmelze ist möglich. Erste Vorbereitungen für den Hochwasserschutz laufen.

Verwandte Themen