Entgeltliche Einschaltung

TyrolSkills: Maximilian Rauch aus Kaltenbach ist Tirols größtes Nachwuchs-Verkaufstalent

Die Teilnehmer:innen des TyrolSkills-Lehrlingswettbewerbs mit Organisator:innen, Sponsor:innen, Jury-Mitgliedern und Ehrengästen.
© Charly Lair

Gemeinsam mit der Zweitplatzierten Ramona Netzer wird er Tirol beim Junior Sales Champion National vertreten.

Das Innsbrucker Einkaufszentrum DEZ bot vergangenen Mittwoch einmal mehr die ideale Bühne für den TyrolSkills-Lehrlingswettbewerb des Handels. Dabei hatten die besten jungen Verkaufstalente des Landes die Gelegenheit, ihre beeindruckenden Fähigkeiten zu präsentieren und mit umfassendem Know-how sowie herausragenden Verkaufs- und Kommunikationsfähigkeiten zu punkten.

„Es ist immer wieder beeindruckend, das hohe Niveau unserer Lehrlinge bei den TyrolSkills zu sehen. Das ist sicher ein großer Verdienst der engagierten Ausbildenden in den Handelsbetrieben und Fachberufsschulen, denen es zu danken gilt.“

David Narr, Fachkräftekoordinator WK Tirol

Insgesamt 18 Lehrlinge aus ganz Tirol wurden im Rahmen des Wettbewerbs von einer Experten-Jury bewertet. Dabei stand schon im Vorfeld fest, dass die beiden Bestplatzierten Tirol beim Bundeslehrlingswettbewerb Junior Sales Champion National in Salzburg vertreten werden. Am Ende hatte schließlich Maximilian Rauch aus Kaltenbach die Nase ganz vorne. Der Lehrling von der Sport Bründl GmbH in Mayrhofen sicherte sich den ersten Platz und damit den Hauptpreis im Gesamtwert von 820 Euro, bestehend aus einer JBL Boombox 3 von Media Markt und einem Erlebnistag in der Area47.

Beim diesjährigen TyrolSkills-Landeslehrlingswettbewerb des Handels holt Maximilian Rauch (vorne Mitte) aus Kaltenbach den Sieg vor Ramona Netzer (vorne, l.) aus Pfunds und Angelina Ebser (vorne, r.) aus St. Johann in Tirol. Spartengeschäftsführer Simon Franzoi, WK-Vizepräsident Martin Wetscher, WK-Fachkräftekoordinator David Narr und Felix Hofinger (Sparte Handel, hinten, v.l.) gratulierten.
© Charly Lair

Ramona Netzer aus Pfunds, die in ihrem Heimatort bei der MPREIS Warenvertriebs GmbH ausbildet wird, holte sich Platz 2 und darf sich über einen Erlebnistag im DEZ mit einem Shoppinggutschein im Wert von 500 Euro sowie einem Essensgutschein in Höhe von 50 Euro bei Eat.With Friends freuen. Auf Platz 3 landete Angelina Ebser vom Lehrbetrieb Sport Patrick GmbH in St. Johann in Tirol. Für sie gab es eine GoPro Hero10 Black Action Cam von Media Markt und ein Essen bei Vapiano für 2 Personen im Gesamtwert von 350 Euro. Der Erst- und die Drittplatzierte werden an der Tiroler Fachberufsschule Kitzbühel unterrichtet, die Zweitplatzierte an der Tiroler Fachberufsschule Landeck.

„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Landeslehrlingswettbewerbs haben eindrucksvoll gezeigt, wie viel Potenzial in ihnen steckt. Ich wünsche ihnen, dass ihnen die Bereitschaft, sich stetig weiterzubilden, erhalten bleibt und weiterhin viel Freude und Erfolg in ihrem Beruf.“

Martin Wetscher, Vizepräsident WK Tirol

WK-Vizepräsident Martin Wetscher und WK- Fachkräftekoordinator David Narr zeigten sich ebenso wie zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer begeistert von den hervorragenden Leistungen der Nachwuchsfachkräfte und gratulierten allen Teilnehmenden, die für ihren Einsatz mit DEZ-Einkaufgutscheinen belohnt wurden, sehr herzlich.

Verwandte Themen