Straße komplett gesperrt

Plötzlich in Flammen: Ersthelfer versuchten brennendes Auto in Haiming zu löschen

Das Auto eines Ehepaares aus Deutschland fing am Freitag bei Haiming Feuer. Ersthelfer versuchten, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Das Fahrzeug brannte jedoch komplett aus.

Haiming – Am Freitag gegen 11 Uhr waren ein 56-jähriger Deutscher und seine Ehefrau gemeinsam mit ihrem Auto auf der Gemeindestraße am Haimingerberg unterwegs. Auf Höhe des Ortsteiles Hausegg bemerkte der Fahrzeuglenker beim Blick in den Rückspiegel leichten Rauch am Fahrzeugheck.

Der Lenker eines entgegenkommenden Fahrzeuges machte den Deutschen auf Flammen im Bereich des Motorraums aufmerksam. Der 56-Jährige stellte daraufhin das Fahrzeug auf der Gemeindestraße ab und barg seine Frau.

Vergeblicher Löschversuch

Zwischenzeitlich versuchten Ersthelfer, den Brand mit Feuerlöschern zu löschen. Über Notruf wurde die Feuerwehr verständigt. Den Ersthelfern gelang es kurzzeitig, die Flammen zu löschen. Der Brand breitete sich jedoch rasch auf das gesamte Fahrzeug aus. Beim Eintreffen der ersten Löschkräfte stand der Pkw in Vollbrand, er brannte vollständig aus.

Für die Dauer des Einsatzes war die Gemeindestraße in beiden Richtungen bis 12.20 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr bis 13 Uhr wechselseitig geführt. Als Brandursache wird eine technische Ursache angenommen.

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Haimingerberg, die Freiwillige Feuerwehr Haiming. Das Rote Kreuz mit RTW und Einsatzleiter, eine Polizeistreife und ein Abschleppdienst. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Imst unterwegs:

Alexander Paschinger

Alexander Paschinger

+4350403 3014

Thomas Parth

Thomas Parth

+4350403 2035

Verwandte Themen