Zweite Station vom TT-Café

Kaffee, Musik und gute Laune: Großer Andrang bei TT-Frühstückstour in Telfs

TT-Chefredakteur Matthias Krapf im Gespräch mit Fasnachts-Organisationsleiter Arnold Wackerle, Musiker Mark Hess und Patrick Scharf von der Kulturweberei (v. l.).
© Perktold

Das TT-Café machte am Samstag beim Inntalcenter in Telfs Station. Neben guter Unterhaltung und spannenden Gesprächen gab es fünf Gewinner.

Telfs – Während sich die Wolken in der Früh langsam über der Hohen Munde verzogen und der Sonne Platz machten, lag über dem Vorplatz des Telfer Inntalcenters bereits der Duft von frisch gebrühtem Kaffee und warmem Gebäck in der Luft: So dauerte es auch nicht lange, bis die ersten Besucher der Einladung der Tiroler Tageszeitung im Rahmen des TT-Cafés zu einem kostenlosen Frühstück mit Testa Rossa caffè von Wedl, Brot-und Süßwaren aus der Hofer Backbox und Mineralwasser von Silberquelle folgten.

Annamaria Höger erhielt von Wedl-Verkaufsleiter Günter Neyer den Hauptpreis überreicht.
© Perktold

Während das Frühstücksplatzl immer voller wurde und die Musiker der Band Primetime für Unterhaltung sorgten, startete Moderatorin Anita Kapferer von Tirol TV in eine erste Quizrunde, bei der viel Wissen über den Bezirk gefragt war. Susanna Frieser und Joachim Stocker waren schließlich die schnellsten zwei Teilnehmer, die alle Fragen über die Quiz-App richtig beantworten konnten. Dafür überreichte ihnen Manuela Kofler von der TT-Marketingabteilung je einen Gutschein für das Einkaufszentrum Dez im Wert von 200 Euro.

Beim Bezirksquiz waren Klaus Hörtnagl (l.) und Matthias Schneider schnell: Beide konnten je einen Dez-Gutschein von TT-Mitarbeiterin Elisabeth Salcher entgegennehmen.
© Perktold

Im Anschluss begrüßte TT-Chefredakteur Matthias Krapf Arnold Wackerle, Organisationsleiter des Telfer Schleicherlaufens, Musiker Marc Hess und den stv. Obmann der Kulturweberei, Patrick Scharf, als Gesprächsgäste auf der Bühne.

Auch Susanna Frieser (r.) und Joachim Stocker erhielten je einen Dez-Gutschein von TT-Mitarbeiterin Manuela Kofler.
© Perktold

Wackerle war an diesem Tag wohl der einzige Fasnachtler, der nicht beim großen Fasnachts-Fußballturnier dabei war, da es zeitgleich zum TT-Café stattfand. Für das Gespräch auf der Bühne nahm er sich aber gerne Zeit. Das Telfer Schleicherlaufen wird im kommenden Jahr das Veranstaltungshighlight in der Marktgemeinde und außerdem die einzige große Fasnacht in Tirol sein, was für einen Besucherandrang sorgen dürfte: „Wir hoffen, dass wir die Schallmauer von 15.000 Besuchern durchbrechen werden“, zeigte sich Wackerle zuversichtlich.

Das leckere Gebäck der Hofer Backbox schmeckte Groß und Klein gleichermaßen.
© Perktold

Über ein weiteres Highlight plauderte dann Musiker Mark Hess mit dem TT-Chefredakteur Krapf. Er plant in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde einen viktorianischen Weihnachtsmarkt, der auch zu dem Weihnachts-Musical „Scrooge“ passen wird, das der Musiker gerade auf die Beine stellt. In der Adventzeit sind dafür mehrere Aufführungstermine geplant, „es soll auch schon für Kinder ab acht Jahren sein“, betonte Hess. Der Weihnachtsmarkt, der vor dem Telfer Rathaussaal stattfinden und den nötigen Rahmen geben wird, „soll den Spirit der Weihnachtsgeschichte mittragen“, verriet Hess, ohne zu viele Überraschungen ausplaudern zu wollen. Er freue sich jedenfalls schon sehr auf die Umsetzung seiner Idee, „die ich schon seit langer Zeit in der Schublade hatte“.

Natürlich durfte gemütliches TT-Lesen nicht fehlen.
© Perktold

Viele Ideen haben auch die Mitglieder der Kulturweberei, die der jungen Kultur und der Subkultur in Telfs ein neues Leben einhauchen wollen. Wie Obmann-Stellvertreter Patrick Scharf auf der Bühne erklärte, findet das Vereinslokal am Pischl-Areal regen Zuspruch in der jungen Kulturszene. „Wir hatten schon verschiedenste Auftritte, angefangen von Metal- oder Punkrockkonzerten bin hin zu einem Watter-Tunier. Die Leute treten mit immer mehr Ideen an uns heran“, freute er sich. Bands, Einzelpersonen oder Vereine können direkt bei der Kulturweberei anfragen, ob sie die Räumlichkeiten für ihre geplante Veranstaltung mieten können. „Wir hoffen, dass die junge Szene dadurch wieder neue Impulse bekommt“, so Scharf.

Strahlende Gesichter bei der Frühstückstour.
© Perktold

Nach den Interviews durften die TT-Café-Besucher noch einmal ihr Wissen beim Bezirksquiz unter Beweis stellen. Dieses Mal hatten Klaus Hörtnagl und Matthias Schneider die Nase vorn, sie durften von Marketingmitarbeiterin Elisabeth Salcher je einen Dez-Gutschein entgegennehmen.

Auch in der Kinder-Ecke gab es jede Menge Unterhaltung und ein Gewinnspiel für die kleinen Teilnehmer.
© Perktold

Am Ende losten dann die zwei Glücksengerl Noah und Julia, die Anita Kapferer zur Unterstützung auf die Bühne geholt hatte, den Hauptpreis aus: Freudestrahlend konnte Annamaria Höger von Wedl-Verkaufsleiter Günter Neyer ein Testarossa Genusspaket und eine Kapselmaschine entgegennehmen.

Die Mitarbeiter, die den Testa Rossa Caffè von Wedl ausschenkten, hatten alle Hände voll zu tun.
© Domanig
© Perktold

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen