Zwölf Jahre nach „Goldmord“

Wo ist das Mord-Gold? Unterländer Juwelier will Rätsel mit neuen Infos lösen

Ein Polizist am Tatort in Wiesing. Hier wurde eine Bankangestellte in ihrem Auto betäubt. Dann zündete der Täter den Pkw an, die Frau erstickte.
© zoom.tirol

Ein Ex-Ermittler erzählt, wie der „fast perfekte“ Mord vor zwölf Jahren in Wiesing geklärt wurde. Ein Juwelier schöpft indes neue Hoffnung, die verschollenen acht Goldbarren zu finden.

Für Sie im Bezirk Kufstein unterwegs:

Wolfgang Otter

Wolfgang Otter

+4350403 3051

Jasmine Hrdina

Jasmine Hrdina

+4350403 2286

Verwandte Themen