Ehrung nach 70 Jahren

Vergessene Meisterleistung: Ein Landecker als Erster auf einem Achttausender

Ein Teil der Malserstraße wird nach dem bekannten Bergsteiger Sepp Jöchler benannt.
© Jöchler

„Kein Tiroler war dem Himmel so nah wie Sepp Jöchler“ titelte 1954 die Tiroler Tageszeitung. Der gebürtige Landecker stand vor 70 Jahren mit Sherpa Pasang Dawa Lama und Herbert Tichy als erster am sechsthöchsten Gipfel der Welt. Nun wird in Landeck eine Straße nach ihm benannt.

Für Sie im Bezirk Landeck unterwegs:

Matthias Reichle

Matthias Reichle

+4350403 2159

Monika Schramm

Monika Schramm

+4350403 2923

Verwandte Themen