Absturz und Bruchlandung

Zwei Paragleiter bei Unfällen in Westendorf und Schwendau verletzt

Westendorf, Schwendau – Bei Paragleit-Unfällen in Tirol wurden am Dienstag binnen kurzer Zeit zwei Männer verletzt, mindestens einer von ihnen schwer.

In Westendorf flog gegen 11.30 Uhr ein 69-Jähriger mit einem Gleitschirm vom Startplatz auf der Choralpe. Kurz nach dem Start stürzte der Schirm aus einer Höhe von ca. 20 Metern zu Boden. Der Deutsche wurde dabei schwer verletzt. Der Rettungshubschrauber flog ihn ins Krankenhaus St. Johann, von dort wurde er ins Klinikum Murnau überstellt.

Wenig später flog ein 64-Jähriger in Schwendau den Landeplatz Sidan an und wollte sitzend im Gras landen. Dabei schlug er jedoch hart mit dem Gesäß auf und verletzte sich. Wie schwer, ist nicht bekannt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schwaz gebracht. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Kitzbühel unterwegs:

Harald Angerer

Harald Angerer

+4350403 2059

Michael Mader

Michael Mader

+4350403 3050

Für Sie im Bezirk Schwaz unterwegs:

Angela Dähling

Angela Dähling

+4350403 3062

Verwandte Themen