Sommergefühle

Harry Styles flitzt auf Fahrrad durch Rom, Russel Crowe singt für seine Fans

Der britische Popstar Harry Styles soll seit kurzem auch in Italien leben.
© VALERIE MACON

Der Popstar und frühere One-Direction-Sänger soll sich nahe der italienischen Hauptstadt ein Haus gekauft haben. Jetzt erkundet er die ewige Stadt. Schauspieler Russel Crowe ist ebenfalls in der Stadt und singt für seine Fans.

Rom – Spätestens seit Audrey Hepburns legendärem Auftritt in „Ein Herz und eine Krone“ zieht die Stadt Rom Stars und ihre Bewunderer gleichermaßen in ihren Bann. Zuletzt sahen Fans den britischen Popstar Harry Syles in der Tiberstadt. Der 30-jährige Ausnahmesänger erkundet nach italienischen Medienberichten gerade seine neue Wahlheimat Rom. So wurde er kürzlich auf dem bekanntesten Flohmarkt der italienischen Hauptstadt gesichtet, dem Sonntagsmarkt Porta Portese im Stadtteil Trastevere.

Auf einem TikTok-Video ist der vielfache Millionär mit Wasserflasche, Sonnenbrille und Ohrhörern an einem Stand mit alten Schuhen zu sehen. In einem anderen Video, das ebenfalls in den sozialen Netzwerken die Runde machte, fährt Styles mit einem Leihfahrrad durch die Straßen Roms. Auch beim Joggen im historischen Zentrum wurde er schon beobachtet.

Der ehemalige One-Direction-Sänger hat sich nach Medienberichten vor einiger Zeit in einem kleinen Dorf nördlich von Rom ein Haus gekauft. Nach seinem Abschied von der Band gehört Styles aktuell zu den erfolgreichsten britischen Popstars.

Gladiator-Star singt für die Fans

Auch Star-Schauspieler Russel Crowe wurde in Rom gesehen. Er sang für seine Fans.
© FRANK REDWARD via www.imago-images.de

Auch der Hollywood-Star Russell Crowe („Gladiator“) ließ sich in der italienischen Metropole blicken. Bei einem Auftritt in Rom erfreute der Schauspieler die Fans mit italienischem Liedgut. Der 60 Jahre alte Neuseeländer, dessen Familie italienische Wurzeln hat, gab mit seiner Rockband einen Italo-Opo-Klassiker zum Besten: „Sara perché ti amo“ der Gruppe Ricchi e Poveri. Anschließend wurde er vom Publikum bejubelt. Im Frühjahr trat er mit seiner Band "The Gentleman Barbers" bereits beim Songfestival in Sanremo auf - allerdings außerhalb des Wettbewerbs.

Crowe, der für seine Darstellung des römischen Feldherrn Maximus Decimus Meridius in "Gladiator" einen Oscar bekam, ist des Öfteren in Italien. In der Fortsetzung des Films aus dem Jahr 2000, die im November in die Kinos kommt, ist er nicht mehr dabei. (APA)

Verwandte Themen