Rutschte auf Schneefeld aus

Bei Alpinunfall verletzt: Leiter einer Wandergruppe stürzte bei Holzgau 25 Meter ab

Holzgau – Eine sechsköpfige Wandergruppe war am Mittwochnachmittag auf dem Heilbronner Höhenweg unterwegs, als es zu einem Alpinunfall kam: Der 69-jährige Leiter führte die Gruppe des Deutschen Alpenvereins in Richtung Kemptner Hütte und betrat ein Schneefeld, auf dem er plötzlich ausrutschte.

In der Folge stürzte der Deutsche etwa 25 Meter ab und kam unterhalb des Weges auf. Der verletzte Alpinist wurde durch den Hubschrauber „C5“ geborgen und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Bezirkskrankenhaus Reutte gebracht. (TT.com/jub)

Für Sie im Bezirk Reutte unterwegs:

Helmut Mittermayr

Helmut Mittermayr

+4350403 3043

Simone Tschol

Simone Tschol

+4350403 3042

Verwandte Themen