So war die Premiere

Komödie „Würsteloper“ im Steudltenn: Eine korrupte Gesellschaft außer Rand und Band

Achtung, tief fliegende Kundschaft! An Karlis Würstlstand spielt es sich ab: (von rechts) Karoline Troger (Betty), Julia Augscheller (Delilah, verdeckt), die Rückansicht von Peter Pertusini (Sandro) und Nikolaus Firmkranz (Max).
© Sabine Hauswirth

Autor und Regisseur Hakon Hirzenberger hält in „Würsteloper“ einer moralisch abgewirtschafteten Gesellschaft den Spiegel vor. Das ist heiter und komisch. Die Ähnlichkeiten mit realen Vorgängen sind aber keineswegs zufällig. Ein Bericht von der Uraufführung im Steudltenn in Uderns.

Für Sie im Bezirk Schwaz unterwegs:

Angela Dähling

Angela Dähling

+4350403 3062

Verwandte Themen