Besucheransturm

Reges Kommen und Gehen bei Frühstückstour: Das war das TT-Café in Imst

Sabina Walch bekam von Günter Neyer eine Kapselmaschine und ein Genusspaket überreicht.
© Axel Springer / TT

Herrlicher Sonnenschein, chillige Musik, spannende Quiz-Runden und interessante Gespräche: Zahlreiche Besucher genossen entspannten Start in einen schönen Sommertag.

Imst – Zu einem kostenlosen Frühstück auf Einladung der Tiroler Tageszeitung fanden sich gestern zahlreiche Besucher in Imst ein. Der obere Sparkassenplatz war die perfekte Location an diesem Samstagvormittag, um den sonnigen Sommertag gechillt mit Familie oder Freunden zu beginnen. Testa Rossa caffè von Wedl, Brot- und Süßwaren aus der Hofer Backbox und, den Temperaturen entsprechend, viel Mineralwasser von Silberquelle erleichterten den Start in den Tag. Für zusätzliches Urlaubsfeeling sorgte die Band Primetime mit ihren Songs.

In der zweiten Runde des Bezirksquiz lieferten Sabina Linser und Daniela Schmid (v. l.) die schnellsten korrekten Antworten bei Marco Witting ab.
© Axel Springer / TT

Moderatorin Nicole Sehabi von Tirol TV führte durch den Vormittag und holte gleich zu Beginn der TT-Frühstückstour Chefredakteur Marco Witting auf die Bühne, der alle Besucher herzlich begrüßte, und lud zu den Quizrunden ein. Thomas Walch und Jaqueline Rimml waren gleich in der ersten Runde die zwei schnellsten Quizzer, die über die Quiz-App alle Fragen richtig beantworten konnten.

An Aktivitäten für Groß und Klein mangelte es nicht, wenngleich die entspannte Atmosphäre beim TT-Café im Vordergrund stand.
© Axel Springer / TT

Chefredakteur Marco Witting überreichte den Gewinnern je einen Gutschein für das Innsbrucker Einkaufszentrum Dez im Wert von 200 Euro. Marco Witting holte Maria Thurnwalder, Michaela Burger und Lukas Scheiber zum Interview zu sich aufs Podium.

Thomas Walch und Jaqueline Rimml bekamen je einen 200-Euro-Dez-Gutschein von Marco Witting (v. l.) überreicht.
© Axel Springer / TT

Noch während der Winterferien war Michaela Burger als Geschäftsführerin der Bergbahnen Hochoetz von einer Sekunde auf die andere mit einer Katastrophe konfrontiert. Plötzlich wollten Medien, dass sie zum Gondelunglück Rede und Antwort steht. „Das war, ehrlich gestanden, auch für mich ein Schock. In dieser Form hat es noch nie einen Gondelabsturz gegeben“, gesteht Burger. Dank des guten Teams der Bergbahnen, aber auch dank der vorbildlichen Rettungskette der Einsatzkräfte habe sie diese Situation gut überstanden. „Man funktioniert in der Krise. Es bleibt kaum Zeit zum Nachdenken. Kräfte, körperlich wie seelisch, werden mobilisiert und man hält plötzlich sehr viel aus“, so Burger.

Lukas Scheiber, Maria Thurnwalder und Michaela Burger standen für eine flotte und interessante Interviewrunde bei Marco Witting (v.l.) zur Verfügung. Fotos: Axel Springer
© Axel Springer / TT

Ebenfalls gefordert war die gebürtige Niederösterreicherin, als die Bergbahnen heuer auf eine Parkraumbewirtschaftung umstellten. „Geschuldet ist diese Maßnahme der Mobilitätsstrategie 2030 im Ötztal“, erinnert Burger. Denn wenn das Parken plötzlich kostet, hat dies erwiesenermaßen einen Lenkungseffekt Richtung Öffis. „Wir wissen, dass das Verkehrsaufkommen jährlich um 2 Prozent zunimmt. Je mehr Personen auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, desto besser“, unterstreicht die Geschäftsführerin.

Quiz-Teilnehmer waren analog und digital voll mit dabei.
© Axel Springer / TT

Der Leiter des Pflegezentrums Pitztal sowie des Sozialsprengels, Lukas Scheiber, ist nicht nur zweifacher Familienvater, sondern obendrein Feuerwehrkommandant: „Ein gutes Zeitmanagement ist von Vorteil.“

Man trifft sich zum Gespräch mit Freunden im TT-Café.
© Axel Springer / TT

Scheiber, der in der Feuerwehrjugend groß wurde, wie er selbst sagt, hält nach wie vor große Stücke auf „die Jugend“. Sowohl in der Feuerwehr als auch im Pflegezentrum setzt Scheiber auf den Nachwuchs. So beginnt man im Pitztal ab Herbst mit drei Lehrlingen im Pflegeberuf.

Ein Frühstück aus der Hofer Backbox oder ein Testa Rossa caffè von Wedl trugen zur guten Stimmung bei.
© Axel Springer / TT

Maria Thurnwalder will als Kultur-Managerin auch am Land, in der Peripherie, Kultur „ohne Barrieren“ anbieten. Sie feiert heuer mit dem gesamten Mieminger Plateau zehn Jahre Kulturstadel, wo Kultur zeitlich, örtlich und finanziell leicht erreichbar ist. „Ich lade alle Imster und Imsterinnen zu einem Besuch bei uns am Plateau ein. Vielleicht schon am 14. Juli zum Bramböck-Konzert“, so Thurnwalder.

Nach den Interviews waren Daniela Schmid und Sabina Linser die Schnellsten am Smartphone beim zweiten Teil des Bezirksquiz. Am Ende durften auch sie sich über jeweils einen Gutschein für das Einkaufszentrum Dez im Wert von 200 Euro freuen.

Glücksfee Jasmin zieht den Gewinn der Kaffemaschine und Set von Testarossa /Wedl), mit Moderatorin Nicole Sehabi (v.l.)
© Axel Springer 2024 06 29

Als das Glücksengerl Jasmine nach kräftigem Durchmischen in die Box griff, war die Spannung groß. Sabina Walch holte sich den Hauptpreis, den Wedl-Verkaufsleiter Günter Neyer überreichte: ein Testarossa Genusspaket und eine Kaffee-Kapselmaschine.

Zum schönen Wetter lieferten Primetime den optimalen Sound, sodass richtige Urlaubsstimmung in Imst aufkam.
© Axel Springer / TT

Für Sie im Bezirk Imst unterwegs:

Alexander Paschinger

Alexander Paschinger

+4350403 3014

Thomas Parth

Thomas Parth

+4350403 2035

Verwandte Themen