Bilder von den „Wasserfällen“

Land unter in Dortmund: Gewitter mit Starkregen sorgte für Unterbrechung bei EM

Die dänischen Fans brachten sich vor den Wasserfällen im Stadion in Sicherheit.
© AFP/Pizzoli

Das EM-Achtelfinale in Dortmund zwischen Deutschland und Dänemark wurde am Samstagabend wegen eines Unwetters knapp eine halbe Stunde unterbrochen. Schiedsrichter Michael Oliver schickte beide Mannschaften in der 35. Minute vom Rasen, als Blitz, Donner und Regen über das Dortmunder Stadion zogen.

Wasserfälle in Dortmund

Die Stimmung der über 60.000 Fans auf den größtenteils überdachten Rängen blieb zunächst entspannt. „Aufgrund schlechter Wetterbedingungen wurde das Spiel unterbrochen“, wurde auf der Videowand eingeblendet. Die Spieler gingen in die Kabinen. Ein schwerer Regenschauer ging über dem Stadion nieder, teilweise auch mit Hagel. Die Zuschauer flüchteten teilweise vor den Wasserfällen vom Stadiondach. Einige genossen das Bad in den Fluten.

Die Fanzone in Dortmund war zuvor schon aufgrund des drohenden Unwetters geräumt worden. Tausende Zuschauer mussten unverrichteter Dinge nach Hause gehen. (dpa, TT.com)

Verwandte Themen