Chronik Österreich

Kleinkind nach Fenstersturz in Schwechat gestorben

Die Polizei ermittelt nach dem Fenstersturz eines Kindes in Schwechat
© APA

Ein 19 Monate alter Bub ist am Samstagnachmittag kurz nach 15.00 Uhr in Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) aus einem Fenster im dritten Stock eines Mehrparteienhauses gefallen. Das Kleinkind wurde lebensgefährlich verletzt und nach notärztlicher Versorgung vom Hubschrauber ins AKH Wien geflogen. Es sei in den Abendstunden im Krankenhaus verstorben, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung mit.

Die Ursache für den Fenstersturz war am Sonntag noch Gegenstand der Untersuchungen. Der Bub dürfte in einem unbeobachteten Moment aus rund zwölf Metern Höhe gefallen sein. Laut einem Polizeisprecher werde, wie in solchen Fällen üblich, wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

Verwandte Themen