Nach dem Koaltionsstreit

„Renaturierung heißt nicht Stilllegung“: Wie es mit dem umstrittenen EU-Gesetz jetzt weitergeht

Blick ins Inntal. Wie steht es um die Erhaltung der Lebensräume? Was zerstört ist, soll wieder hergestellt werden.
© iStockPhoto

Die europäischen Staaten haben zwei Jahre Zeit, nationale Wiederherstellungspläne auszuarbeiten. In Österreich geht dabei nichts ohne die Bundesländer. Helmut Gaugitsch vom Umweltbundesamt hofft auf einen konsensorientierten Prozess.

Verwandte Themen