Notruf abgesetzt

Wegen Erschöpfung: 15-Jährige bei Wanderung in St. Leonhard mit Tau geborgen

Eine 15-Jährige verließen am Weg zum Taschachhaus die Kräfte.

St. Leonhard – Am Samstag wollte eine 51-jährige Deutsche mit ihrer 15-jährigen Tochter im Gemeindegebiet von St. Leonhard im Pitztal von der Riffelsee Hütte kommend entlang des Offenbacher Höhenwegs zum Taschachhaus wandern.

Weil sie so erschöpft war, musste die 15-Jährige die Tour im Gipfelbereich des Wurmtaler Kopfes (3200 Meter) abbrechen und einen Notruf absetzen. In der Folge wurden die Beiden von der Besatzung des Polizeihubschraubers „Libelle“ unverletzt aber leicht unterkühlt mittels Tau geborgen und nach Mandarfen geflogen. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Imst unterwegs:

Alexander Paschinger

Alexander Paschinger

+4350403 3014

Thomas Parth

Thomas Parth

+4350403 2035

Verwandte Themen