Ins Krankenhaus geflogen

53-Jähriger bei Klettertour in Kirchdorf schwer verletzt

Kirchdorf – Ein 53-jähriger Deutscher ist am Samstag bei einer Klettertour in Kirchdorf schwer verletzt worden. Der Mann kletterte als Teil einer sechsköpfigen Gruppe im Vorstieg, als auf einer Seehöhe von rund 2000 Metern plötzlich ein Fels ausbrach.

Der Sportler konnte sich daraufhin nicht mehr halten und stürzte ins Seil. Dabei zog er sich am Fuß und bei der Hand Verletzungen zu, berichtete die Polizei. Er wurde vom Notarzthubschrauber geborgen. (APA)

Verwandte Themen