Team-Rückkehr noch offen

Trauner bei ÖFB-Abschlusstraining wieder auf dem Platz

© GEORG HOCHMUTH

Berlin – Gernot Trauner ist erstmals seit seiner am 21. Juni im EM-Spiel gegen Polen erlittenen Muskelverletzung im Oberschenkel wieder auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Der Innenverteidiger bestritt am Montag im Berliner Stadion auf dem Wurfplatz die Abschlusseinheit des ÖFB-Teams vor dem EM-Achtelfinale am Dienstag (21.00 Uhr/live ServusTV) in Leipzig allerdings abseits der Mannschaft und absolvierte stattdessen Lauf- und Kräftigungsübungen.

Für das Duell mit den Türken steht Trauner noch nicht zur Verfügung, er könnte jedoch für ein eventuelles Viertelfinale fit werden. Im Falle eines Aufstiegs würde Österreich in der Runde der letzten acht am Samstag im Berliner Olympiastadion auf den Sieger aus Niederlande gegen Rumänien treffen.

Abgesehen von Trauner waren bei zumindest anfangs strömendem Regen alle übrigen Kaderspieler im Teamtraining dabei. Der ÖFB-Tross machte sich am frühen Nachmittag auf die zweistündige Busreise nach Leipzig. (APA)

Verwandte Themen