Defekte Verhütungsspiralen

Tiroler Anwältin kämpft für 100 Betroffene: „Hier wurde großes Leid zugefügt“

2018 wurden europaweit defekte Verhütungsspiralen zurückgerufen. Die Tiroler Anwältin Valentina Philadelphy-Steiner kämpft in einer Sammelklage für 100 Betroffene. „Hier wurden fehlerhafte Produkte in Menschen eingebaut - die Fälle zeigen auch die Schwächen im System der Überwachung von Medizinprodukten auf“, sagt sie.

🎧 Podcast | „Tirol Live“ zum Nachhören

Verwandte Themen