„Schlaflose Nächte“

Mehr Inklusion, mehr Sorgen: Betreuung von Menschen mit Behinderung in Lienz ändert sich grundlegend

Das große Haus in der Messinggasse bietet rund 50 Klientinnen und Klienten eine Beschäftigung, etwa in der Holzwerkstatt, der Großküche oder der Weberei.
© Oblasser

Ende 2025 läuft das aktuelle Betreuungsmodell im Lienzer Lebenshilfe-Haus ab, die Gruppe ist zu groß. Standortleiter beruhigt: Planungen für die Zukunft laufen.

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen