Leichte Verletzungen

Erhebliche Alkoholisierung: Fahrzeug geriet bei Mils ins Schleudern

Ein 48-Jähriger saß alkoholisiert am Steuer, als sein Auto beim Abbiegen ins Schleudern geriet und gegen einen Betonblock prallte.

Mils – Am Dienstag gegen 20.30 Uhr wollte ein 48-jähriger Österreicher im Gemeindebiet von Mils mit seinem Personenkraftwagen auf der B 171 in eine Gemeindestraße abbiegen. Am Beifahrersitz saß seine 51-jährige Gattin. Das Fahrzeug geriet beim Abbiegen ins Schleudern und prallte gegen einen die Fahrbahn begrenzenden Betonklotz.

Durch den Aufprall wurde der Betonklotz einen Meter in die angrenzenden Wiese verschoben. Bei dem Unfall erlitten beide Insassen leichte Verletzungen. Lenker und Beifahrerin begaben sich selbstständig nach Hause. Der Unfall wurde erst um 22.07 Uhr durch einen Anruf des Sohnes der Beifahrerin bei der Polizei bekannt.

Beim 48-jährigen Fahrzeuglenker wurde mit einem Alko-Test eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt. Nach Abschluss der Erhebungen werden entsprechende Berichte an die zuständigen Behörden erstattet. Am Unfallfahrzeug entstand schwerer Sachschaden. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Imst unterwegs:

Alexander Paschinger

Alexander Paschinger

+4350403 3014

Thomas Parth

Thomas Parth

+4350403 2035

Verwandte Themen