Schlug an Ampel zu

Lenkerin in Längenfeld aggressiv überholt und geschlagen: 44-jähriger Täter ausgeforscht

Ein Mann stieg an einer Ampel aus seinem Wagen, ging zum Auto einer Frau und schlug sie zwei Mal durch das geöffnete Fenster.

Längenfeld – Am Dienstag gegen 18.45 Uhr kam es im Gemeindegebiet von Längenfeld auf der B 186 (Ötztaler Bundesstraße) zu einer Körperverletzung. Eine 30-jährige Österreicherin fuhr mit ihrem Pkw talauswärts, gefolgt von einem Auto mit deutschem Kennzeichen. Bei einem einspurigen Kreisverkehr überholte das Fahrzeug auf aggressive und rücksichtslose Art.

Vor einer roten Ampel kamen beide Fahrzeuge zu Stillstand. Aus bisher noch ungeklärter Ursache stieg plötzlich der Lenker des deutschen Wagens aus, ging zurück zum Fahrzeug der Frau und schlug dieser über das geöffnete Fenster der Fahrerseite mit der Faust zwei Mal ins Gesicht.

Der deutsche Fahrzeuglenker fuhr anschließend weiter. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst negativ. Am Donnerstag meldete die Polizei, dass ein 44-jähriger Deutscher als Täter identifiziert wurde.

Die Frau wurde beim Vorfall unbestimmten Grades verletzt. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Imst unterwegs:

Alexander Paschinger

Alexander Paschinger

+4350403 3014

Thomas Parth

Thomas Parth

+4350403 2035

Verwandte Themen