FPÖ erwartet „Millionengrab“

Verkehrssicherheit und „überbordende Kosten“: Opposition kritisiert Bozner-Platz-Pläne

Eine politische Mehrheit für die Neugestaltung des – aktuell sehr unattraktiven – Bozner Platzes ist fix, Kontroversen sind aber vorprogrammiert.
© Michael Domanig

Kommende Woche entscheidet der Innsbrucker Gemeinderat über die Neugestaltung des zentralen Platzes. Die FPÖ rechnet mit einem „Millionengrab“ und „zweiten Landhausplatz“, die Liste TURSKY hat Sicherheitsbedenken gegenüber der geplanten Begegungszone.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen