Ins Krankenhaus geflogen

Paragleiter (56) stürzte in Obertilliach 100 Meter ab und verletzte sich schwer

Obertilliach – Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstagvormittag ein 56-jähriger Paragleiter ins Krankenhaus Lienz geflogen werden. Wie die Polizei berichtet, startete der Deutsche kurz vor 11 Uhr von einem Startplatz in Obertilliach zu einem Trainingsflug.

Kurz nach dem Start verlor er die Kontrolle über den Gleitschirm – wieso war zunächst unklar. Der Mann zog den Rettungsschirm und stürzte etwa 100 Meter ab. Schwer verletzt blieb er am Boden liegen. Eine Person, die zufällig in der Nähe war, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettung. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen