Nach behördlicher Abnahme

„Will die Hunde zurück“: Streit um zwei Amstaff-Rüden im Tierheim Mentlberg

Die Welpen hat der oberösterreichische Züchter laut eigenen Aussagen nach einem „Hoppala“-Wurf weitervermittelt. Zwei von ihnen an einen Mann in Landeck. Doch da blieben sie nicht lange.
© Ennemoser

Ein Oberösterreicher hat zwei seiner Amstaff-Welpen zu einem Mann im Bezirk Landeck vermittelt. Dem wurden die Tiere aber bald behördlich abgenommen, sie landeten im Tierheim. Jetzt will der Züchter die Hunde zurück, doch so einfach ist das nicht.

Verwandte Themen