Mehrmals überschlagen

Mit Motorrad gegen Bus geprallt: 59-Jährige in Ehrwald mit Notarzt-Heli geborgen

Das beschädigte Motorrad wurde abgeschleppt.
© Liebl

Ehrwald – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag auf der Ehrwalder Straße. Gegen 17.10 Uhr war eine 59-jährige US-Amerikanerin mit ihrem Motorrad auf der L 391 in Richtung Ehrwald unterwegs, dabei kam ihr ein Postbus entgegen. Die Motorradlenkerin geriet in einer leichten Rechtskurve über die Fahrbahnmitte hinaus und touchierte den Bus.

Sie stürzte, überschlug sich mehrmals auf dem Asphalt, wurde gegen die Böschung geschleudert und blieb schließlich im Straßengraben liegen.

Die Amerikanerin erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Reutte geflogen. Das Motorrad wurde erheblich beschädigt. Der Busfahrer und die im Bus befindlichen Fahrgäste blieben unverletzt. Die Ehrwalder Straße war etwa eine Stunde total gesperrt. (TT.com)

Verwandte Themen