Nach Kandidaten-Nominierung

„Personelle Schieflage in der ÖVP“: Hörl übt scharfe Kritik an seiner Partei

Franz Hörl ist enttäuscht über die Kandidatennominierung der ÖVP. „Es wird keinen Tourismusexperten mehr aus den westlichen Bundesländern in Parlament geben.“
© JAKOB LANGWIESER

Der wohl scheidende ÖVP-Nationalrat und Touristiker Franz Hörl bezeichnet es als „einmalig“, dass nach der kommenden Nationalratswahl kein Tourismusexperte aus den westlichen Bundesländern mehr im Parlament vertreten sein wird. Kritik übt Hörl sowohl an der Bundes- und Landespartei als auch am ÖVP-Wirtschaftsbund.

Verwandte Themen