Untersuchung eingeleitet

Erneute Panne bei Boeing: Flugzeug verlor nach dem Start ein Rad

Eine Boeing der United Airlines verlor kurz nach dem Start in Los Angeles ein Rad. (Symbolbild)
© JASON REDMOND

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Los Angeles – Erneute Panne bei einem Flugzeug des US-Herstellers Boeing: Kurz nach dem Start in Los Angeles hat eine Maschine vom Typ 757-200 ein Rad verloren. Das Flugzeug sei dessen ungeachtet sicher in seinem Zielort Denver gelandet, teilte am Montag (Ortszeit) die Fluggesellschaft United Airlines mit. "Das Rad wurde in Los Angeles geborgen und wir untersuchen die Ursache für den Vorfall", erklärte United Airlines.

Zweites Mal seit März

Es habe keine Verletzten unter den 174 Passagieren und sieben Crew-Mitgliedern gegeben. Es war bereits das zweite Mal innerhalb weniger Monate, dass an einer Boeing von United Airlines ein Rad abfiel. Im März verlor eine 777-Maschine kurz nach dem Start in San Francisco ihr Rad, der Pilot entschloss sich zu einer Notlandung.

Boeing steht wegen Vorwürfen zu Sicherheitsmängeln an seinen Flugzeugen seit geraumer Zeit unter starkem Druck. Besonders großen Wirbel verursachte ein Vorfall im Jänner, bei dem einer 737 MAX 9 von Alaska Airlines während des Fluges eine Kabinentürabdeckung abgefallen war, die Maschine musste notlanden. Am Montag ordnete die US-Flugaufsichtsbehörde FAA zudem Inspektionen in mehr als 2600 Boeing-737-Maschinen wegen möglicher Probleme mit der Sauerstoffversorgung im Notfall an. (APA, AFP)

Verwandte Themen