Kritik an Wohnpaket

Skepsis um Tiroler Wohnpaket: „Grundstücke sind das Nadelöhr“

„Nur“ 271 Wohnungen hat die Neue Heimat im Vorjahr fertiggestellt, weil Projekte verschoben wurden.
© TT/Rita Falk

Mehr als 500 zusätzliche Wohnungen sollen bis 2026 in Tirol mit Geldern aus dem Wohnpaket des Bundes entstehen. Ob sich das ausgeht, ist offen. Die Neue Heimat könnte Bauprojekte vorziehen. Teile der Immobilienbranche kritisieren das Wohnpaket.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen