Red Bull Mobile expandiert nach Australien - Vodafone als Partner

Der Getränkehersteller baut seine Mobilfunkdienste weiter aus. Nun wird Australien ins Visier genommen.

Wien/Salzburg - Die Mobilfunkabteilung des Salzburger Getränkeherstellers Red Bull wird ab Mitte September auch in Australien Mobilfunkdienste anbieten, zitiert das „WirtschaftsBlatt“ (Montag) Berater Karim Taga von Arthur D. Little Österreich. Partner ist die Australien-Tochter des britischen Mobilfunkriesen Vodafone, die Technik, Marketing und Vertrieb übernimmt.

Red Bull Mobile liefert neben der Marke vor allem Multimedia-Content, etwa Videos von Flugshows oder Trendsportarten, die für eine monatliche Fixgebühr auf dem Smartphone genutzt werden können.

Der Content wird im „Red Bull Media House“ in Wals produziert. Australien ist der siebente Markt, in dem Red Bull Mobile seit seinem Start im Jahr 2008 in Österreich tätig wird. Hierzulande bietet das Unternehmen mit A1 Mobilfunkdienste samt Handys mit Red-Bull-Logo an.

Zum Marktstart in Down Under soll der aus Australien stammende Formel-1-Pilot Mark Webber vom Red Bull Racing Team die Werbetrommel rühren. Noch vorher, am Dienstag, fällt der Startschuss in Polen, Partner ist Polens viertgrößter Mobilfunkanbieter Play. (APA)


Kommentieren


Schlagworte