Studenten besetzen Erziehungsministerium in Chile

Die Gruppe von rund 40 Jugendlichen forderte den Rücktritt von Innenminister Rodrigo Hinzpeter.

Santiago de Chile - In Chile haben Studenten und Schüler am Mittwoch vorübergehend die Ministeretage im Erziehungsministerium besetzt. Die Gruppe von rund 40 Jugendlichen forderte den Rücktritt von Innenminister Rodrigo Hinzpeter, nachdem ein 16-Jähriger während der Studentenproteste am vergangenen Freitag vermutlich durch einen Polizeischuss getötet worden war.

Die Studenten brachen nach Angaben des Ministeriums Türen auf und zerschlugen Fenster. Nach zwei Stunden hätten sie sich wieder zurückgezogen. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte