Auch Pogatetz fällt für die finalen EM-Quali-Spiele aus

Der Hannover-Legionär laboriert seit längerem an massiven Rückenproblemen - eine Therapie ist unumgänglich.

Wien – Nach Martin Harnik, der wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel am Sonntagnachmittag dem Fußball-Nationalteam absagen musste, fällt nun mit Emanuel Pogatetz ein weiterer Deutschland-Legionär für die abschließenden EM-Qualifikationsspiele gegen Aserbaidschan (7.10.) und Kasachstan (11.10) aus. Der 28-jährige Steirer laboriert seit längerem an massiven Rückenproblemen und hatte für das Bundesliga-Match am Sonntag nur durch den Einsatz von Schmerzmitteln (u.a. Injektionen) fit gemacht werden können, wie der ÖFB mitteilte.

Pogatetz hielt zwar beim 3:2-Heimsieg seines Vereins Hannover 96 gegen Werder Bremen bis zum Schluss durch, die Verletzung wurde aber naturgemäß durch den Einsatz nicht besser, im Gegenteil. ÖFB-Teamarzt Ernst Schopp klärte die Umstände mit seinem Kollegen bei Hannover 96 ab, beide kamen zu dem Schluss, dass eine am Montag beginnende Therapie beim Verein unumgänglich ist. (APA)


Kommentieren