Handtaschenräuber schlug in Innsbrucker Innenstadt zu

Am helllichten Tag riss ein Unbekannter einer 30-Jährigen die Tasche von der Schulter. Er erbeutete Bargeld, ein Handy und die Bankomatkarte.

Innsbruck – Schreck am Montagmorgen für eine 30-Jährige: Ein Unbekannter riss der Frau gegen 8.45 Uhr die Handtasche von der Schulter. Sie ging laut ihrer Aussage auf der Erlerstraße in Richtung Sparkassenplatz. Von hinten überholte sie der Mann, raubte die Handtasche und lief davon.

Die Tasche wurde später auf dem Gehsteig an der Ecke Wilhelm-Greil-Straße/Museumsstraße gefunden. Das iPhone, Bargeld und die Bankomatkarte fehlten aber.

Der Dieb ist etwa 1,75 Meter groß und auffallend dünn. Seine Haare sind laut Beschreibung dunkel und gelockt. Er trug eine dunkle Jacke und dunkle Jeans. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. (tt.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren