Zirler bei Streit vor Radfelder Diskothek mit Nunchaku verletzt

Ein Unbekannter ging in der Nacht zu Freitag mit der asiatischen Waffe auf den 21-Jährigen los. Der Tiroler musste zur Behandlung ins Spital.

Radfeld – Es begann als Wortgefecht und endete im Krankenhaus: Vor einer Diskothek in Radfeld gerieten in der Nacht auf Freitag zwei Männer in Streit. Die Auseinandersetzung wurde offenbar immer hitziger. Schließlich stieg einer der Beteiligten - laut Polizei vermutlich ein Deutscher - aus seinem Auto aus.

Der Unbekannte hatte ein Nunchaku, eine asiatischen Schlagwaffe, bei sich. Damit schlug er seinem Kontrahenten, einem 21 Jahre alten Zirler, gegen den Kopf. Der Tiroler musste in das Krankenhaus in Kufstein eingeliefert werden. Die Polize sucht nach dem rabiaten Angreifer. (tt.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte