68-Jährige auf Schutzweg angefahren und schwer verletzt

Am Dienstagmittag übersah ein 71-jähriger Autofahrer die Fußgängerin in der Langstraße. Der Pensionist sagte, er sei von der Sonne geblendet worden.

Innsbruck – Eine 68-Jährige Pensionistin wurde am Dienstag gegen Mittag auf einem Innsbrucker Schutzweg angefahren und schwer verletzt. Die Frau überquerte gerade die Fahrbahn im Kreuzungsbereich Langstraße/Amthorstraße, als ein 71 Jahre alter Lenker sie übersah.

Der Pensionist gab an, er sei von der tiefstehenden Sonne geblendet worden und hätte deshalb die Fußgängerin nicht gesehen. Die Frau wurde nach der Erstversorgung in die Klinik gebracht. (tt.com)


Kommentieren


Schlagworte