Erdbeben der Stärke 5,3 erschütterte Japan

Ein Erdbeben der Stärke 5,3 hat am Samstag Japan erschüttert. Das Epizentrum lag rund 60 Kilometer südöstlich von der Hauptstadt Tokio in der Präfektur Chiba, wie die US-Erdbebenwarte mitteilte. Nach Angaben der japanischen Meteorologiebehörde war das Beben um 05.55 Uhr Ortszeit nur in Chiba und den Gegenden nahe Tokio zu spüren, nicht aber in der Region des beschädigten Atomkraftwerks Fukushima.

Demnach wurde keine Tsunami-Warnung herausgegeben. Auch gab es zunächst keine Berichte über Schäden oder Opfer.


Kommentieren


Schlagworte