Vier verletzte deutsche Wintersportler bei Pistenunfall

30-Jähriger Snowboarder stieß mit gleichaltrigem Skifahrer zusammen und rutschte in Schleppliftspur.

Sölden – Mit Verletzungen hat am Samstag für vier deutsche Wintersportler ein Pistenunfall in Sölden geendet. Laut Polizei stieß ein 30-jähriger Snowboarder am Rande einer Schlepplifttrasse mit einem gleichaltrigen Skifahrer zusammen. Die beiden Deutschen verkeilten sich ineinander, rutschten in die Schleppliftspur und rammten zwei Skifahrerinnen (22 und 30 Jahre), die mit dem Lift bergauf fuhren.

Der Unfall hatte sich kurz nach 15.00 Uhr beim sogenannten „Mutkogellift“ ereignet. Die Verletzten wurden mit einem Notarzthubschrauber und Rettungswagen in das Krankenhaus Zams und in die „MedAlp“ nach Sölden gebracht. (tt.com/APA)


Kommentieren


Schlagworte